Fördermöglichkeiten für Unternehmensberatungen

Allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung sind förderfähig durch das BaFa- „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“

  • förderfähig sind: junge Unternehmen, die nicht länger als 2 Jahre am Markt sind, erhalten max. 4.000,00 und bekommen 80 %, d. h. 3.200,00 € als nicht rückzahlbaren Zuschuss erstattet,
    Bestandsunternehmen, ab dem dritten Jahr nach Gründung, erhalten max.  3.000 Euro und bekommen max.  80 %  , d. h.  2.400 Euro zurück
    erstmals erhalten auch Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten eine Förderung für Unternehmensberatungen: und zwar max.     3.000 Euro, davon werden 90 % , d. h.  2.700 Euro gefördert!!!
  • 2. Tranche:
    Spezielle Beratungen zu Themen wie u.a.:
    zur Fachkräftegewinnung und -sicherung, zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit, zur Gleichstellung und besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    von Frauen oder von Unternehmern/innen mit anerkannter Behinderung geführt werden und/oder
  • Förderungen werden oft nur spärlich eingesetzt, weil die Antragstellung oft bürokratisch, langwierig ist und das Unternehmen viele Daten preisgeben muss. Bei der Bafa läuft alles ziemlich einfach, unkompliziert und schnell ab.
    So gibt es den Zuwendungsbescheid oftmals innerhalb von wenigen Tagen (2 Anträge gestellt, nach 3 drei Tagen Bescheid erhalten)
    Diese Förderungen gibt es bundesweit
    weitere Infos: ww.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/foerderung_unternehmerischen_know_hows/index.htmlUnternehmenswert Mensch gilt bundesweit, teilweise mit unterschiedlichen Förderhöhen
  • ein spezielles Programm zur Förderung einer modernen Personalpolitik / Personalentwicklung speziell für den Mittelstand
    max. 10.000,00 €, davon erhalten die Unternehmen je nach Beschäftigtenanzahl, bei bis zu 10 MA = 80 %, darüber 50 %
  • in Brandenburg sind nur Unternehmen mit bis zu  9 MA förderfähig
    weitere Infos: www.unternehmens-wert-mensch.de
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg ünber die ILB
    Gefördert wird die Teilnahme an Maßnahmen zur individuellen und arbeitsplatzunabhängigen beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten sowie die Teilnahme von Beschäftigten an beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen zur Kompetenzentwicklung in Unternehmen und Vereinen.

Zuschuss  Unternehmen: bis zu 70 %, neu: auch große Unternehmen mit mehr als 250 MA können eine Förderung bekommen
und neu: Zuschuss für Vereine ohne wirtschaftliche Tätigkeit: bis zu 90 %
Achtung: wegen großer Nachfrage ist die Antragstellung erst wieder ab 1.8.2016

weitere Infos: https://www.ilb.de/de_1/pdf/kurzinformation_58562.pdf